Foto: www.photodogs.de


Bekannt als intelligent, tapfer, kraftvoll und wesensstark, gehört der Schäferhund weltweit zu den beliebtesten Hunderassen. Doch trotzdem gibt es unzählige dieser Rasse, die in Tierheimen leben.

Dort müssen sie die schlimmste Erfahrung ihres Lebens durchmachen: Einsam, verlassen und verstossen warten sie in den Zwingern einer spanischen Perrera.

Die meisten wirken in den ersten Wochen ihres Gefängnisses sehr verloren. Man möchte sie trösten, knuddeln, ihnen über den Verlust hinweghelfen und versprechen, dass das nicht das Ende sein wird, dass irgendwo da draußen liebe Menschen sind, die ihnen ein neues Zuhause schenken und sie nicht wieder enttäuschen werden.

Der Schäferhund ist ein sehr ausgeglichener, anhänglicher, nervenfester, kluger, wachsamer, selbstsicherer und dennoch treuer Gefährte. Und wer kann diese traurigen Hundeaugen ertragen? Bitte, geben Sie doch auch dieser Rasse eine Chance!

Die Schäferhunde werden über den Verein Tiere in Spanien e.V. vermittelt.